Mein erstes halbes Jahr

SV KOMET Pennigbüttel - Mein erstes halbes Jahr
Hintere Reihe von links: Oleg Zelesov, Kevin Rapp, Rafael Monsees, Florian Lührsen, Felix Hampel, Martin Kirchhoff, Sönke Ahlers, Robin Krüger, Tobias van Bree, Lars van Bree
Mittlerer Reihe von links: Trainer Malte Jaskosch, Torwarttrainer Filip Rucki. Joschua Zurek, Murat Cengiz, Andreas Lühr, Magnus Siewert, Jonas Krebs, Julian Michaelis, Co-Spielertrainer René Thiel, Co-Spielertrainer Jan Kleen, Betreuer Manfred Bullwinkel
Vorderer Reihe von links: Eike Pupat, Stefan Hobbie, Luca Boschen, Gabriel-Tassilo Hildebrand, Philip Böttjer, Marcel Murken, Tim Weinmann, Fabian Kauf Es fehlen: Alexander Krenz, Marven Jaskosch, Florian Lange, Daniel Busch, Bonce Ciftci

Nach einem gefühlten Jahrhundert beim ATSV Scharmbeckstotel wagte ich diesen Sommer den Sprung und fand eine neue Herausforderungen bei den Kometen.
Neue Gesichter, eine neue Mannschaft, ein neues Trainerteam und ein komplett neues Umfeld. Seit Ende Juli bin ich nun Teil der ersten Herren.
Der Anfang gestaltete sich etwas holperig. Mein Trainingsstart erfolgte kurz vor dem Beginn der Saison, so dass ich mit konditionellen Defiziten und ein paar Kilo zu viel in diese gehen musste. Das Trainerteam sprach mir trotzdem von Anfang an das Vertrauen aus.
Besonders gefällt mir der Zusammenhalt in der Mannschaft. Absolute Highlights waren das Erntefest und der Frühschoppen im Bayernzelt. Ebenfalls herrscht eine gute Stimmung in der Kabine. Leider spiegelt sich die gute Stimmung noch nicht in der Tabelle wider. Wir befinden uns in einem Umbruch, in dem die sportlichen Ergebnisse aktuell nicht stimmen. Ich bin allerdings felsenfest davon überzeugt, dass wir in der Rückrunde das vorhandene Potenzial abrufen und einige Plätze in der Tabelle gut machen werden.
Hervorheben möchte ich zudem die Unterstützung des Umfeldes. Der Zusammenhalt zwischen den drei Herrenmannschaften, den Zuschauern und der Sparte ist bemerkenswert und sicherlich einmalig im Landkreis. Meine Ziele für die kommenden Monate sind, eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen und an Bedeutung für die Mannschaft zu gewinnen.
Lila-weiß statt gelb-schwarz. Bekannte Gesichter, charakterstarke Mannschaft, akribisches Trainerteam und ein leidenschaftliches Umfeld.


Sportliche Grüße
Eike Pupat

Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga

SV KOMET Pennigbüttel - Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga
Hintere Reihe v.l.n.r.: Kjell Kattau-Pape, Kian Lilienthal, Ole Oldenburg, Marten Lütjen-Wellner, Joost Witte, Florian Mahl, Charleen Weigel, Lukas Schmidt, Simeon Samuels

Die dritte Saison der U14 JSG Hambergen/Pennigbüttel (auch Hambüttel genannt) und damit die erste Saison auf dem Großfeld brachte den lang ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga, nachdem im letzten Jahr schon die Vizemeisterschaft in der Kreisliga gefeiert wurde. Der diesjährige Meister wurde am letzten Spieltag zwischen unserer JSG und dem VSK ermittelt, dementsprechend hoch war die Anspannung.
Der VSK hatte wie schon beim 1:1 im Hinspiel zusätzliche Spieler aus der U15 Landesliga Mannschaft abgestellt. In einem von beiden Seiten intensiv geführten Spiel bekam die JSG zunehmend die Oberhand und erarbeitete sich die ein oder andere Torchance u.a. mit einem Pfostentreffer. Beide Defensivreihen standen gut und so spielte sich viel im Mittelfeld ab. Nach dem Seitenwechsel verlagerte sich das Spiel zunehmend in die gegnerische Hälfte, und das Eckenverhältnis wuchs deutlich zu Gunsten der JSG an. In der kampfbetonten Partie führte letztendlich ein wuchtiger, unhaltbarer Freistoßtreffer von Lukas Schmidt direkt unter die Latte zur umjubelten 1:0 Führung. Danach wurde es zunehmend hektisch und der VSK warf noch einmal alles nach vorne, aber ohne Erfolg. Letztlich verdient konnte der Heimsieg eingefahren werden.
Nächstes Jahr in der Bezirksliga Lüneburg warten mit den jeweiligen Kreismeistern u.a. aus den Landkreisen Rotenburg, Verden,
Cuxhaven und Stade somit neue Herausforderungen auf die die Mannschaft und die beiden Trainer Marko Scharnagl und Carsten Holldorf.
Passend zum Aufstieg gab es neue Trikots, welche vom langjährigen Trikotsponsor, der Firma Wohnträume Exclusive Wand- und Bodenbeläge aus Osterholz-Scharmbeck, zur Verfügung gestellt wurden.
Ein besonderes Dankeschön dafür vom gesamten Team.


Andreas Mahl

Erste Saison der U10-1 – und den Aufstieg klar gemacht!

SV KOMET Pennigbüttel - Erste Saison der U10-1 – und den Aufstieg klar gemacht!
Die U 10 I

Zu Beginn dieser Saison hat die U10-1 nach einigen Neuzugängen ausreichend Kinder gehabt, um mit Hilfe der U9, die mit einigen Spielern beide Mannschaften auffüllt, zwei Mannschaften zu melden. Mit 25 Punkten aus 10 Spielen (acht Siege, eine Niederlage, ein Unentschieden) hat unsere U10-1 das Saisonziel erreicht: Wir sind aufgestiegen!
Deshalb werden wir uns in der kommenden Saison in der in unserer Altersklasse höchsten Spielklasse der Kreisliga versuchen!
Vielen Dank an unsere Sponsoren, die uns zum Neubeginn mit schicken Trikots (Autotechnik Kane) und tollen Trainingsanzügen (Petko Metalle) ausgestattet haben!
Dank auch an das Trainerteam: Benjamin Knecht, Leo Wegeleben, Lars van Bree und Halit Cengiz!


Hanjo Koch

U8 – mit weißer Weste durch die Saison

SV KOMET Pennigbüttel - U8 – mit weißer Weste durch die Saison
Die U 8

Nachdem wir die letzte Saison als Vizekreismeister abschließen konnten, lief diese Saison noch besser: Wir konnten alle Spiele gewinnen und sind somit erster unserer Staffel. Ab der kommenden Saison werden alle Mannschaften das erste Mal in Ligen spielen. Durch das tolle Ergebnis der zurückliegenden Saison werden wir in der „höchsten Liga“ für die Kinder unserer Altersklasse im Kreis antreten.


Nachdem Lukas aus zeitlichen Gründen zu Saisonbeginn leider seine Trainertätigkeit aufgeben musste, freue ich mich Dennis Knecht als neuen Co-Trainer begrüßen zu können. Dennis ist mitten im Grundschulllehramtsstudium und bringt neben fußballerischem Sachverstand auch die pädagogische Ausbildung mit, wovon unsere Kicker sichtlich profitieren. Dennis war bisher bei jedem (!!) Training unserer Kinder dabei. Ganz herzlich möchte ich mich bei unserem Sponsor Stelljes und Armbrust für die Finanzierung unserer tollen neuen Trainingsanzüge bedanken!


Hanjo Koch

Wir können auch Mädchen!

SV KOMET Pennigbüttel - Wir können auch Mädchen!
Von links nach rechts: Jana Nabor, Jana Porsch, Laura Kordalski, Bianca Brödys, Runa Umbach, Annelie Kunath, Inken Wagener, Katharina Schefft und Betreuerin Janine Sobel

Seit dem Herbst 2019 gibt es nach längerer Abstinenz wieder eine Mädchenmannschaft bei den Kometen in der Altersklasse der B-Juniorinnen.
Eine Gruppe von ca. 11 hoch motivierten Mädchen (Jahrgang 2004-2006) trainiert seit ca. 2 Monaten voller Elan und mit viel Spaß bei uns. Betreut werden sie zzt. von Janine Sobel mit Unterstützung von Gaby Köhler.

Das Team besteht zum größten Teil aus Anfängerinnen, trotzdem wurde nicht lange gefackelt und bereits zur Hallensaison eine Mannschaft gemeldet. Dies verdient höchsten Respekt, da ihre Gegnerinnen schon seit Jahren zusammenspielen.

Die erste Hallenrunde ist bereits erfolgt und die Mädels haben viel Lob und Zuspruch von der Konkurrenz für die Leistung erhalten, die sie in der kurzen Zeit des Trainings bereits zeigen konnten.
Ende November folgte ein gemeinsames Turnier mit den Kreisen Osterholz und Verden, wo sich das Team hervorragend präsentierte und über Torerfolge und ein Unentschieden jubelte. Ganz stark für das junge Team.
Der Spaß am Fußball steht hier absolut im Vordergrund und das merkt man an der hervorragenden Trainingsbeteiligung und dem tollen Zusammenhalt der Truppe. Gerne würde die Mädchen noch weitere Spielerinnen des Jahrganges 2004-2006 in ihren Reihen begrüßen, also Mädels traut euch und schaut vorbei !!!
Trainingszeit immer Freitags 18:45 – 20.00 in der Sporthalle der IGS in Osterholz-Scharmbeck
Infos über Janine Sobel 0176 78858335


Gaby Köhler

Sie sind der
326895
Besucher seit dem 05. April 2012

Sportverein "KOMET" Pennigbüttel von 1921
Im Hof 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon: 0 47 91 - 5 82 34   Fax: 0 47 91 - 98 66 34   E-Mail: info@sv-komet.de

Kreissparkasse Rotenburg-Osterholz IBAN: DE17 2415 1235 0000 2405 72, BIC: BRLADE21ROB
Volksbank Osterholz eG IBAN: DE 9529 1623 9400 5005 3400, BIC: GENODEF1OHZ